7-12-2016 | Marokko | Icht – Tarhazoute

Über Tata, zum Einkaufen, geht es weiter nach Icht. Toyo parken, anmelden Essen bestellt und ca. 90min später gemütlich im Restaurant gegessen. Sicherlich nicht der billigste Abend, lag vll auch am Gin Tonic ….

Weiter gehts nach Tafraout. Leider ist das frei stehen unter Palmen verboten worden und so suchen wir uns den saubersten und vollsten der 3 Plätze aus. 4 Tage halten wir es aus, die Toiletten wohl auch ohne Putzmittel ;-)

Beim Ausflug zu den bunten Felsen find ich natürlich einen Weg zu dem Yvonne nur gesagt hat – da ist doch  kein Weg, da liegen nur weniger Steine rum. Also Allrad rein und die nächsten 30 Minuten für 300 Meter investiert. Zwischendurch gabs noch Hilfe von einem Mofafahrer der wohl lieber gehabt hätte wenn wir zurück fahren ….


Taroudant kennen wir noch nicht, also solls da heute hingehen. Irgendwann meint Yvonne das wir wohl schon recht nah an Agadir sind, da hab ich wohl ne Abzweigung verpasst :-( Macht nix, fahren wir halt mal richtigen Käse und Alkohol kaufen. Letzteres gibt es nur noch im Carrefour. Leidergab es zwei in Agadir und wir erwischen den ohne Alkohollizens. In Anbetracht der Uhrzeit verschieben wir das auf morgen. Jetzt gehts erstmal zum Paradis Nomade. Dort angekommen lacht uns keiner an, nur ein Zettel – geschlossen bis zum 7.  Dezember – super ! Also alles wieder zurück und die Küste etwas weiter rauf. Terre d’Ocean, Blick aufs Meer, toller Sonnenuntergang und viel Platz zum spielen ….

Schreibe einen Kommentar