Tactical Messenger Bag von Nakatanenga

Ich steh total auf diesen multifunktionalen taktischen Kram, allerdings find ich Schwarz und Tarngrün nicht so „hübsch“. Auf der Abenteuer Allrad 2017 hab ich dann etwas passendes gefunden. Nakatanenga hat jetzt auch Taschen im Programm, die mit viel Klett und Molle Flächen ausgestattet sind und in etlichen Farben zu haben sind. Kurze Zeit später hatte ich eine Blau/Braune Tasche bei mir. Mit farblich passenden Zusatztaschen für Trinkflasche und Erstehilfe.

Gefülltes Medipac und 2 Patches von ITW Gear und Campfirecoffeeclub auf der Klettfläche

Die Messdenger Bag ist seit 2 Monaten bei mir und überzeugt immer mehr. Für mich eine echte Allzwecktasche. Ohne Flaschentasche und Medipack ist sie klein und unauffällig. Doch meistens ist sie voll ausgebaut dabei. Mit 2 Kindern und vielen Aktivitäten im Wald hab ich immer Trinken,etwas zu Essen, Windeln, Feuchttücher, meine Kamera, 1-2 Objektive, Notizblock, Stift und Verbandszeug dabei.

vollgepackt für einen Fahrradtour an einem der vielen Seen an der Seenplatte, Thermokanne von Klean Kanteen und Garmin GPS im schnellem Zugriff

Die 2 festen vorderen Taschen lassen sich dank der langen Klettfläche im separaten Deckel gut an das benötigte Volumen anpassen und tragen leer nicht zu sehr auf. In ihnen verschwinden bequem 4 Windeln und eine Packung Feuchttücher. In der 2. Tasche habe ich immer einen Stift, Notizblock, Visitenkarten, Aufkleber von #keepitsimple_camping ( neues Projekt von mir ) und das Handy.

Im Innenfach gibt es nochmal eine riesige Klettfläche an der man für mehr Ordnung einge kleine Taschen anbringen kann. Es gibt eine Netztasche für eine Trinkflasche und eine für Kleinkram. Für kleine Laoptops oder Tabletts gibt es noch einen leicht gepolsterten Einschub. Leider passt mein Macbook nicht rein, zum Glück kommt das selten mit. Dann gibt es noch ein von außen zugängliches Fach was etwas verstecker mittelts Reisverschluss erreichbar ist.

Das Medipack gefällt mir auch sehr gut, auch wenn ich immer hoffe es nicht benutzen zu müssen. Ich habe hier alles drinn was man so für kleinere Verletzungen brauchen kann, Pflaster, Betaisadonna, Schere, Verband, ….

Wer möchte könnte hier noch weitere Taschen mit dem Molle System anbringen, ich denke im Winter findet hier vll noch eine Taschenlampe ihren Platz. Auch ein nicht zu großes Messer hätte noch Platz, oder eine Tasche für ein kleines Fernglas – halt das, was man so gerade gebrauchen könnte.

Auf der andern Seite ist die Netztasche für Trinkflaschen, die auch oft genug als Mülleimer genutzt wird. Eine 800ml Klean Kanteen Flasche passt bequem rein.


Oft habe ich meine Kamera einfach lose in einem Tuch in der Messenger Bag verstaut, kommt allerdings mal mehr mit wandert diese in eine Inlaytasche vom Crumpler. Da passen dann 2 Kameragehäuse und 2-3 Objektive rein. Dabei schaut die Tasche gar nicht so aus wie eine typische Kameratasche. Für geplante Fototouren kann unter der Tasche mit Gurten das Stativ befestigt werden und selbst am Schultergurt könnte man noch etwas befestigen. Optional kann die Taktical Messenger Bag von Nakatanega noch mit einem Bauchgurt erweitert werden. Der Gurt ist mit dabei, ich hab ihn bis jetzt noch nicht getestet. Hier könnte man zusätzlich noch weitere Taschen anbringen. Ich mag diese vielfältige Nutzbarkeit sehr.

 

Schreibe einen Kommentar